Modernes Logistikzentrum für die „Weltfirma“ Liebherr

Modernes Logistikzentrum für die „Weltfirma“ Liebherr

Auf dem mehr als 23.000 Quadratmeter großen Gelände der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf garantiert das Rinnensystem HYDROblock® die effektive Entwässerung des weitläufigen Geländes.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann im Nachkriegsjahr 1949, als Firmengründer Hans Liebherr den ersten mobilen Turmdrehkran (TK10) erfand, der sich einfach vor Ort montieren ließ und damit einen schnellen und preisgünstigen Aufbau ermöglichte. Die kleine Baufirma entwickelte sich daraufhin zu einem weltweit erfolgreichen Hersteller von Baumaschinen und vielen weiteren technisch anspruchsvollen Produkten.

Weltmarktführer im Bereich Mobilbagger

Die Gesellschaft produziert ca. 2.500 Maschinen im Jahr und entwickelt und fertigt in Kirchdorf ein umfangreiches Sortiment hochwertiger Hydraulikbagger, Materialumschlagmaschinen und knickgelenkter Muldenkipper. Im Bereich Mobilbagger ist das Unternehmen Weltmarktführer.

In dem neu entstandenen Logistikzentrum der Liebherr Hydraulikbagger GmbH ist unter anderem ein neuer Wareneingangsbereich mit Hochregallagern inklusive LKW-Schleuse mit 20t-Krananlage entstanden. Zudem stehen Logistikflächen zur Kommissionierung, Konsolidierung und Versandverpackung zur Verfügung.

 

Effektive Entwässerung auf dem Schwerlast-Gelände

Für eine effektive Entwässerung des weitläufigen Geländes, auf dem viele Schwerlast-Fahrzeuge unterwegs sind, wurde das speziell für diese hohen Anforderungen entwickelte Schwerlast-Entwässerungsrinnensystem HYDROblock® eingebaut.

Entwässerungsrinnen des Typs HYDROblock®, hier in der Ausführung DN 200 mit einem Einlaufquerschnitt von 718 cm²/m, bieten bereits bei der Logistik auf der Baustelle und bei dem Transport wesentliche Vorteile. Die Rinnenelemente mit einer Baulänge von 1.000 mm, einer Höhe von 295 mm und einem Bauteilgewicht von 66,1 kg lassen sich problemlos und schnell einbauen. Vorteilhaft ist die Installation dieses Linienentwässerungssystems auch hinsichtlich der monolithischen Bauweise, die durch den Verzicht auf Losteile einen klapperfreien Betrieb gewährleistet.

 

Ein weiterer Vorteil der Elemente ist die einfache Verlegung. Dank des Steckmuffensystems lässt sich die Entwässerungsrinne wie ein Rohr durch Spitzende und Muffe verbinden. Dies ermöglicht eine volle Kompatibilität mit handelsüblichen KG-Rohren. Die integrierte NBR-Muffendichtung am Rinnenstoß sichert auch bei möglichen Setzungen die Dichtheit des Rinnensystems. Dank der durchdachten Konstruktion kann die HYDROblock® Entwässerungsrinne direkt angepflastert, anbetoniert oder anasphaltiert werden, unabhängig von der Belastungsklasse.

Gut aufgestellt, mit Standard- und Individuallösungen

Seit mehr als 50 Jahren ist das Kerngeschäft des Unternehmens HYDROTEC die Produktion und der Vertrieb von Kanalgussartikeln und Entwässerungstechnik. Die Produktpalette umfasst neben Entwässerungsrinnen, Schachtabdeckungen und Straßenkappen auch Produkte für den GaLaBau. Das weltweit agierende Unternehmen bietet Standardlösungen, sieht jedoch in der Entwicklung von Individuallösungen eine ihrer wichtigsten Aufgaben.

Text+ Fotos: Olaf Wiechers

► weitere Informationen